Beitrag Aktuelles

Fr. 02. Nov 2018

Ein Klimawald für Henstedt-Ulzburg - Gemeinsame Pflanzaktion am 17. November 2018

Pressemitteilung der Gemeinde Henstedt-Ulzburg vom 02.11.2018.

In wenigen Tagen werden sich zahlreiche Spaten ihren Weg durch das Erdreich in Henstedt-Ulzburg bahnen, denn es wird ein neuer Wald gepflanzt. Im östlichen Gemeindegebiet gelegen an der Straße Achterkoppel wird unser „Klimawald“ entstehen. Dies geschieht auf Antrag des Umwelt- und Planungsausschusses der Gemeinde Henstedt-Ulzburg und in Kooperation mit der Stiftung Klimawald.

„Ein Klimawald ist ein Bürgerwald“, erklärt Franz Isfort, Vorstand der Stiftung Klimawald, „er wird bei seinem Wachstum auf ganz natürlichem Weg der Atmosphäre Kohlendioxid entziehen und den Kohlenstoff in der zuwachsenden Holzmasse binden. Das hilft dem Klima.“ Die Stiftung Klimawald ist eine Bürger-Mitmach-Stiftung mit Sitz in Schleswig-Holstein. Sie pflanzt mit Unterstützung der Bürger neue Wälder, die sie Klimawälder nennen. Diese Wälder sind für die Bürger frei begeh- und nutzbar.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen beim Pflanzen des Klimawaldes zu helfen. „Wir freuen uns über jede helfende Hand – auch über die ganz kleinen“, sagt Bürgermeister Stefan Bauer. „Los geht es am Samstag, den 17. November 2018 um 10 Uhr.“ Wer helfen möchte, bringt wetterfeste Kleidung, einen Spaten und Handschuhe mit. Für alles andere ist gesorgt.

Ein späteres Erscheinen am dritten Novembersamstag ist auch möglich, da bis voraussichtlich 16 Uhr gepflanzt wird. Auch 1 oder 2 Stunden Hilfe sind gern gesehen! Eine fachkundige Einweisung erfolgt. Zugesagt haben bereits die Jugendfeuerwehr und zahlreiche Waldbegeisterte aus der Olzeborchschule. Neben dem Bürgermeister werden auch zahlreiche Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter erwartet.

Wer erwägt statt mit dem Fahrrad mit dem Auto zu kommen sollte beachten, dass die Parkplätze an der Straße Achterkoppel begrenzt sind. Es wird deshalb einen kostenlosen Shuttleservice geben. Dieser startet ab 9:30 Uhr stündlich bis 13:30 Uhr vom Parkplatz des Alstergymnasiums, Maurepasstraße 67 in Henstedt-Ulzburg.

Hinweis: Wenn der Boden tiefgefroren ist, wird die Pflanzaktion verschoben! Eine Info erfolgt in diesem Fall auf der Gemeindehomepage.

Der Klimawald, der in diesem Spätherbst in Henstedt-Ulzburg entsteht, ist der neunte in Schleswig-Holstein. Auf gut 2,6 Hektar werden vorrangig Stieleiche, Bergahorn und Rotbuche gepflanzt. Der Waldrand wird aus vielen heimischen Straucharten (wie z.B. Schlehe) gestaltet; der Rand des Klimawaldes wird mit einer Wildblumenmischung eingesät. So profitieren neben den Bürgern und dem Klima vor allem die Bienen ganz besonders von diesem neuen Wald.

Wer sich beteiligen möchte: Spenden für den Klimawald in Henstedt-Ulzburg sind sehr willkommen. Je 10qm neuen Klimawaldes werden rund 40 Euro eingesetzt, um die Pflanzung, die Gatterung und auch die laufende Pflege sicherzustellen. Spenden an die gemeinnützige Stiftung Klimawald sind steuerlich absetzbar. Das Spendenkonto der Stiftung Klimawald wird bei der Förde-Sparkasse geführt, IBAN: DE78 2105 0170 0140 0222 33. Alle Spenden mit dem Stichwort: „Klimawald Henstedt-Ulzburg“ werden 1:1 im neuen Bürger- und Klimawald der Gemeinde eingesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.stiftung-klimawald.de


Bauer

2 Anlagen

Bild – Pflanzaktion der Stiftung Klimawald aus dem Jahr 2014 in Neumünster Gadeland

Karte – Standort Klimawald Henstedt-Ulzburg an der Straße Achterkoppel



Nach oben