Beitrag Aktuelles

So. 23. Sep 2018

WHU: Apfelernte auf der Streuobstwiese in Ulzburg-Süd

Pressemitteilung

Im Frühjahr 2010 wurden auf einer Wiese in Ulzburg-Süd nahe der Abschiedskoppel 72 hochstämmige alte Obstbaumsorten von Kindern der dortigen Grundschule Lütte School gepflanzt.
Diese Bäume wurden von der Firma Florapresenta Blumen & Pflanzen GmbH aus Henstedt-Ulzburg gespendet und die Lütte School übernahm dafür die Patenschaft.
Immer mit von der Partie ist Verena Grützbach, zweite Vorsitzende der WHU, die mithalf, diese Fläche zu finden und die dort regelmäßig nach dem Rechten schaut. Alle Obstbäume haben von ihr ein Schild erhalten, auf dem die jeweilige Apfel- oder Kirschsorte zu lesen sind.
An den letzten Wochenenden haben WHU-Mitglieder jetzt auf der Streuobstwiese Äpfel geerntet.
Die Ausbeute war groß. Über 70 Apfelkisten wurden von der WHU an diverse Einrichtungen, wie u.a. Kita Beckersberg, Olzeborchschule, Willkommensteam, Altenpensionen Knoop und Meyer, Götzberger Mühlenverein, Alstergymnasium, Grundschule Schulstraße verteilt.
Die WHU möchte gerne, dass weitere Flächen in unserem Ort mit Bäumen bepflanzt werden - mit Obstbäumen oder aber auch als neuer Mischwald, wie der von der WHU initiierte Klimawald mit einer Fläche von ca. 26.000 m² an der "Achterkoppel" in Henstedt, der am 17.11.2018 mit über 10. 000 Bäumen und Büschen bepflanzt wird.
Auch neue Flächen werden für den Anbau von Obstwiesen gesucht, ebenso wie auch Sponsoren für die Bäume.
"Diese Maßnahmen", so Verena Grützbach, "sollen mithelfen, unseren Ort grüner zu machen und die CO 2 Bilanz von Henstedt-Ulzburg zu verbessern."

Karin Honerlah,  September 2018



Nach oben